5 wohltuende und effektive Hustenkräuter für Pferde

Hustenkräuter für Pferde

Heilsame Kräuter sind eine gute Hilfestellung für Atemwegserkrankungen und Husten beim Pferd. Enthaltene Schleimstoffe beruhigen die gereizten Atemwege, Flavonoide und Gerbstoffe sagt man nach, sie können Entzündungen lindern und ätherische Öle helfen beim Durchatmen.

Dazu kommt, dass viele dieser Kräuter sehr schmackhaft sind und von Pferden gerne, trocken oder auch als Tee zubereitet, gefressen werden. Nachfolgend stellen wir dir fünf der bekanntesten Hustenkräuter für Pferde vor!

1. Königskerze (Verbascum densiflorum) 
pferd hustenDie Königskerze mit den großen gelben Blüten wird auch als Wetterkerze oder Fackelkraut bezeichnet. Seit dem frühen Mittelalter verwendete man die Königskerze in Wachs, Öl, Harz oder Pech als Fackeln.

Mindestens genauso lang ist die Köningskerze auch als Heilmittel für Husten, Erkältungskrankheiten und Wunden im Gebrauch.

Sie kann den Husten dämpfen, Krämpfe lösen und damit das Abhusten erleichtern.

Empfohlen wird die Königskerze bei einem mehr trockenem Husten, Katarren der Atemwege, Bronchitis und Asthma. Verwendet als Heilmittel werden die getrockneten Blüten.

Als wirksame Stoffe sind Schleimstoffe, Flavonoide, Iridoide, Saponine (wirken leicht betäubend) und ein geringer Anteil ätherische Öle enthalten. Unverträglichkeiten oder Nebenwirkungen der Königskerze sind nicht bekannt. 

2. Spitzwegerich (Plantago lanceolata) 
Der Name kommt aus dem Altdeutschen und bedeutet so viel wie Wegelagerer oder der, der am Wegesrand wächst. Tatsächlich sind die Pflanzen mit den großen spitzen Blättern und spitzen Blütenständen bei uns ein allseits vertrauter Anblick.

Die heilsame Wirkung des Spitzwegerich ist seit der Antike bekannt!

Früher als Wundheilmittel und bei giftigen Stichen oder Bissen eingesetzt, finden sich erste Erwähnungen seiner Wirksamkeit bei Husten und Fieber seit dem 11. Jahrhundert.

Verwendet werden nur die oberirdischen Pflanzenteile. Enthalten sind vor allem die Iridoide Aucubin und Catalpol, schleimbildende Zuckerstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe und ätherische Öle.

Spitzwegerich ist sehr gut bekömmlich und wird von Pferden auch frisch sehr gerne gefressen. 

3. Salbei (Salvia) 
fellwechsel pferdDer lateinische Name leitet sich vom Wort   salvare    für   heilen   ab und sagt eigentlich schon alles.

Salbei gilt als ein Allrounder der Heilkräuter und seine Wirksamkeit wird mit krampflösend, antibiotisch und schweißhemmend angegeben.

Der entscheidende Inhaltsstoff ist das Thujon, das seine natürlich antiseptische Wirkung gegen allerlei Bakterien, Pilze und Viren entfalten kann.

Entzündungen werden gelindert und die wohltuende entspannende Wirkung beruhigt die gestresste Muskulatur der Atemwege.

Salbei gilt zudem als stabilisierend für die Verdauung und den Stoffwechsel, was für den gesamten Genesungsprozess förderlich sein kann. 

4. Isländisch Moos (Cetraria islandica) 
Ganz anders als der Name vermuten lässt, kommt diese Pflanze nicht nur in Island vor, sondern ist überall in Europa heimisch. Der Name beruht darauf, dass die naturheilkundliche Anwendung hauptsächlich aus Island und Norwegen überliefert ist.

Bei uns kennt man sie erst seit dem 17. Jahrhundert als Naturmedizin bei Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenbereich, Reizhusten und Katarrhen der oberen Luftwege.

Isländisch Moos ist sehr gut bekömmlich und enthält neben Schleimstoffen und wertvollen Bitterstoff vor allem Iod und Vitamine. In Nordeuropa diente sie wegen dem extra hohen Nährwert auch häufig als Nahrungsmittel für Menschen.

Ein weiterer interessanter Inhaltsstoff sind Flechtensäuren, denen eine leicht antibakterielle Wirkung nachgesagt wird. 

5. Thymian (Thymus vulgaris) 
Hustenkräuter für PferdeWild findet man den Thymian bei uns eher selten, als Küchen und Garten-Pflanze dagegen schon!

Thymian ist ein uraltes Heilmittel, das vermutlich von den Römern in die Regionen nördlich der Alpen gebracht wurde. Ein anderer Name für das Kraut ist so auch Römisch Quendel.

Die Hauptbestandteile des Thymian sind hochwirksame ätherische Öle, darunter Thymol und Carvacrol. Weiterhin sind Gerbstoffe und Flavonoide enthalten.

Der hohe Anteil ätherischer Öle kann hervorragend dabei helfen, so richtig festsitzenden Husten zu lösen.

Bei einer akuten Bronchitis sagt man ihm zudem antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungen nach. 


kräuter für pferde

In unserem neuen Kräuterguide für Pferde findest du viele weitere natürliche & gesunde Heilkräuter die deinen Vierbeiner gerade bei Husten & Schleim helfen können!


Fazit – Hustenkräuter für Pferde

Hustenkräuter für Pferde können allen von akuten oder chronischen Atemwegsleiden betroffenen Tieren eine willkommene Erleichterung bieten. Die meisten davon sind Heilmittel mit jahrhundertealter Tradition.

Um den Husten jedoch dauerhaft zu besiegen, solltest du dich unbedingt auf die Suche nach der wahren Ursache machen, denn nur wenn du die beseitigst, wirst du den Husten beseitigen!

Rezepte für pferdeKräuter bei Pferdehusten gibt es getrocknet als Einzelkomponenten zum Selbermischen (falls dein Pferd ein spezielles Kraut nicht mag!) oder in praktischen Mischungen zu kaufen.

Von manchen Herstellern gibt es sogar fertig gemischten Hustensaft für Pferde auf Kräuterbasis. Diese sind meistens sehr süß und werden von den Pferden sehr gerne angenommen. Achte hier aber unbedingt auf natürliche Inhaltsstoffe!

Rezepte für Hustensaft oder fertige Kräutermischungen findest du in unserem Kochbuch für Pferde

 

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:

2 Idee über “5 wohltuende und effektive Hustenkräuter für Pferde

  1. Silvia sagt:

    Hallo ich finde diesen Beitrag super und mach das bei meinem Pferd schon länger auf Kurbasis.
    Aber nur am Rande erwähnt der Spitzwegerich hat lange Spitze Blätter das mit den runden Blättern ist der Breitwegerich .
    LG Silvia

    • Anne sagt:

      Hallo Silvia und vielen Dank für dein Kommentar und dein Feedback!
      Upps.. da hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen, wird gleich mal verbessert : – )
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.