Mittel gegen Kriebelmücken

Lange mussten wir auf sie warten, doch jetzt ist sie endlich da: Die Sonne! 

Doch zu Beginn des Sommers und der Weidesaison kommen auf unsere Wiesen und Ställe neben ungebetenen Gästen wie Fliegen und Zecken auch ein anderes Insekt, welches viele Pferdebesitzer fürchten: Die Kriebelmücke! Der Biss einer Kriebelmücke ist nur so groß wie ein Stecknadelkopf, löst aber empfindliche Reaktionen auf der Haut von Pferden und Nutztieren aus. Jucken, Schwellungen, Entzündungen und sogar das Sommerekzem sind die Folge. 

Mit wenig Aufwand kannst du deinem Vierbeiner helfen!

Hier erfährst du, wie du dein Pferd vor den Bissen der kleinen Plagegeister schützen kannst 🐴❤️

Das hilft gegen Kriebelmücken

Mittel gegen Kriebelmücken

Was sind Kriebelmücken überhaupt?

Die kleinen Tierchen sind meist zwischen 6 und 8 Millimeter groß und sehen wie kleine Fliegen aus. Sie sind etwas buckelig und ihre Farbe ist leicht rötlich-gelb bis schwarz. Die Weibchen beißen sich wie kleine Vampire an haarlosen Stellen ihres Wirts (wie zb unser Pferd) fest und saugen dort Blut.

Um möglichst gut beißen zu können, suchen sie sich natürlich Stellen am Pferdekörper aus, die möglichst nicht von Haaren geschützt werden, z.B. den Genitalbereich, die Bauchnaht, oder an denen das Fell eher senkrecht steht (Ohrmuscheln, Mähnenkamm). Da Kriebelmücken es außerdem gerne warm und feucht mögen. kommen sie gerne dort vor wo es Wasser gibt, wie Bäche, Flüsse und Tümpel. 

Gelegentlich kommt es auch vor, dass Mücken in sehr unangenehmen Maße an die Geschlechtsorgane oder an alte und geschwächte Pferde gehen. Für dich als Reiter kann das sehr unangenehme Folgen haben. Wo immer möglich und notwendig solltest du also deinen Vierbeiner und dich optimal gegen Kriebelmücken und anderen nervende Insekten schützen – wie du das schaffst, schauen wir uns jetzt an.

Warum sie gefürchtet wird!

Weil sie bei etlichen Vierbeiner..

  • Wundinfektionen begünstigt
  • eine starke Hautreaktion auslösen kann
  • extremen Juckreiz und teilweise blutige Mähne & Schweif auslösen kann
  • Das Sommerekzem hervorrufen kann

 

Mittel gegen Kriebelmücken

Dabei versuchen unsere Vierbeiner, den Juckreiz zu stillen. Sie scheuern sich an Stallwänden oder wälzen sich im Dreck, um den lästigen Juckreiz loszuwerden. Dadurch fallen an den betroffenen Stellen die Haare aus….Manche Pferde reagieren auf die Bisse allergisch, kratzen sich an den Stellen besonders auf, die Haut wird wund, kann sich entzündungen und eitern 😓

Betroffene Pferdefreunde die das schon mal mitmachen mussten, wissen wovon wir sprechen, das ist alles andere als schön anzusehen…

❗ Schlimmer jedoch: ihr Speichel kann auch die am meist verbreiteste Hauterkrankung hervorrufen… das Sommerekzem!

Und da der Biss der Kriebelmücke nicht nur das Blut aufsaugt, sondern sondert dabei auch einen Zusatzstoff absondert, der die Nerven an der Stelle betäubt, merkt das Pferd das vorerst nicht …. jedoch kann der freigesetzte Speichel heftigste allergische Reaktionen auslösen…. Autsch!

Pflegeformel für Pferde

Die Beste Verteidigung gegen Kriebelmücken?

Zur Insektenabwehr und -bekämpfung gibt es zahlreiche Sprays oder Lotionen im Handel, die schnelle Abhilfe versprechen. Sie sind leicht erhältlich aber meistens auch teuer. Der Einsatz sollte mit Vorsicht angewandt werden. Warum? Viele davon basieren auf chemischen Inhaltsstoffen. 

Als Wirkstoff kommen meist Deet oder Permetrin zum Einsatz. Die Nebenwirkungen können Hautjucken und Hautirritationen sein – also genau das Gegenteil von dem, was wir eigentlich bewirken wollen. 

Es gibt die Möglichkeit, dein Pferd mit normalem Melkfett oder einer Ringelblumensalbe ein zuschmieren, da die Kriebelmücken nicht mehr so leicht durch die dicke Fettschicht der Haut kommen.. 

Wie kann uns die Natur noch unterstützen? 🌿

Mit den Jahren haben sich 5 „Mittelchen“ für uns herauskristallisiert, die allein schon super wirken, in Kombi aber der absolute Hammer sind..

Nr 1. Kokosöl

🌿 die enthaltene Laurinsäure wirkt abschreckend auf die Mücken, Zecken und Bremsen und sie können mit ihrem Rüssel nicht durch die Fettschicht stechen. am besten mit einer Bürste oder der Hand auftragen, hält je nach Schwitzen ca. 6-8 Stunden)  Weiterer positiver Effekt: Die ölige Konsistenz pflegt und beruhigt gleichzeitig Haut. Ekzemerwunden, Hautirritationen und Juckreiz klingen schneller ab und die Haut wird geschmeidig. 

Nr 2. Schwarzkümmelöl

🌿 den Geruch können die Insekten überhaupt nicht ausstehen, darüber hinaus wirkt es entzündungshemmend falls sein Pferdchen doch mal gebissen wird)

Die anderen 3 Zutaten erfährst du HIER in unserer Pflegeformel 📗

Wichtig: Vorsicht wenn du einen Schimmel hast. Zu starke Sonne in Kombi mit zu viel Öl kann auch ganz schnell Sonnenbrand auslösen. Darüber hinaus kann es natürlich bei Einzelnen Vierbeiner zu allergischen Reaktionen kommen, probiere Neue Sachen also unbedingt vorher an einer kleineren Stelle aus, bevor du damit deine Fellnase komplett einreibst.

Was kann man sonst noch tun?

Dämmerungszeit vermeiden

Kriebelmücken sind besonders in den Morgen- und Abendstunden aktiv. Also kurz bevor es morgens hell und abends dunkel wird. Falls es möglich ist, vermeide Koppelgang zu diesen Zeiten. Lass dein Pferd zu dieser Zeit die Möglichkeit offen, sich im Stall/Hütte zurückziehen zu können. Ansonsten könntest du auch eine Koppel wählen, die so weit wie’s geht von Gewässern entfernt ist oder dein Vierbeiner mit einer Ekzem/Fliegendecke schützen.

Fliegendecke / Fliegenmaske

Wenn es wirklich heftig ist, empfehlen wir eine Fliegen-bzw Ekzemdecke und/oder Fliegenmaske mit Ohren. Sieht zwar nicht so schick aus, aber die Pferde haben mehr Ruhe – auch vor anderen Fliegen und Bremsen. 

 

fliegenschutz für pferde

Stallhygiene

Die Mücken werden von dem Pferdegeruch angezogen. Sei wirklich penibel beim abäppeln. Je öfter und besser der Stall sowie die Weide gemistet bzw. abgesammelt wird, desto weniger Mücken wirst du haben. Ideal wäre, wenn sich die Miste nicht in unmittelbarer Nähe der Wiese befindet. Du kannst dein Pferd auch abduschen, wenn es warm genug ist. So wird dein Pferd den Schweißgeruch los, welcher die Mücken ebenfalls anzieht….auch hier achte darauf, dass du deine Fellnase nicht immer mit Shampoo wäscht (und wenn dann ein natürliches), weil du sonst die natürliche Fettschicht der Haut zerstörst.

Fazit: Das hilft bei Kriebelmücken

Auch wenn jedes Lebewesen eine Berechtigung hat zu Leben, sollten wir unsere Vierbeiner vor diesen „Biestern“ definitiv beschützen (gerade wenn dein Vierbeiner anfällig für das gefürchtete Sommerekzem ist), neben Kokos- sowie Schwarzkümmelöl findest du HIER in unserer Pflegeformel effektive Rezepte 🐴

Auf Seite 37 findest du das Rezept „Feind der Kriebelmücke“ welches die „Biester“ nicht nur fernhält, sondern auch gleichzeitig die Haut pflegt sowie regeneriert und den Juckreiz lindert ❤

Auf entspannte Ausritte und eine hoffentlich nicht-kratzende Zeit,

deine Anne & dein Nico von Pferde-Freundschaften

Unser Buch-Tipp:

Dich erwarten über 60 effektivste Rezepte mit denen du natürliche Pflegeprodukte für deinen Liebling im Handumdrehen selbst herstellen kannst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.