Mit Ton abspielen! 

Die Zufütterung von Kräutern liegt derzeit voll im Trend.. " Zurück zur Natur! " heißt das Motto vieler Pferdehalter, weg von melassierten Futtermitteln hin zu einer natürlichen Pferdeernährung..Kein Wunder!

Wenn sie mit Bedacht verfüttert werden, können sie sich überaus positiv auf die Gesundheit deines Vierbeiners auswirken. Sie bieten enorm viele Vorteile und sind eine ideale natürliche Futterergänzung, die schon immer Bestandteil der Pferde war und ist!

Du kannst sie aber nicht nur hervorragend zur Ergänzung verfüttern, sondern auch gezielt auf bestimmte Probleme wie an Haut & Fell, Bewegungsapparat, Magen-Darm und vor allem Atemwege verwenden...


Kräutertee für Pferde?!


Wer bisher gedacht hat, Pferde würden nur Wasser trinken, der hat sich getäuscht!

​Sie nehmen täglich um die 30-50l Flüssigkeit zu sich und wissen es sehr wohl zu schätzen, 
wenn sie mal eine süße oder würzige Abwechslung in Form eines Tee's zubereitet bekommen...

Er schmeckt nicht nur und dient hervorragend als kleiner "Snack", wenn er mit Bedacht zusammengestellt wird, kann er sich sogar überaus positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Vierbeiners auswirken!

Tee's haben aber noch einen ganz anderen Vorteil...wie auch bei uns Menschen werden die enthaltenen 
Wirkstoffe in den Kräutern durch das heiße Wasser nämlich schneller aufgenommen,
als wenn man sie einfach nur trocken über das Futter gibt! 

So bereitest du deinem Vierbeiner 
einen frischen Tee zu!

Je nachdem was du erreichen möchtest, kannst du mehrere Kräuter zusammen verwenden. Du solltest vorher aber unbedingt abklären, welche sich evtl. gegenseitig beeinflussen (weiter unten findest du fertige Mischungen)!

Eine Mischung sollte aus drei bis acht Einzelkräutern bestehen und im Besten Falle nicht dauerhaft, sondern in Form einer Kur (4-6 Wochen) verfüttert werden! Achte darauf, nicht mehr als 60g Kräuter täglich zu geben (Ponys und Kleinpferde sogar nur 30g) und serviere den Tee niemals zu heiß! (das Pferdemaul ist um einiges empfindlicher, als unser Menschenmund)

Hast du die passenden Kräuter ausgewählt, gibst du diese einfach in einen großen & sauberen Eimer und befüllst ihn mit 5-10l heißem Wasser (Ich empfehle, dir einen Eimer sowie einen Wasserkocher in den Stall zu stellen, damit du nicht alles schleppen musst).

Anschließend etwa 10 Minuten ziehen sowie abkühlen lassen (wahlweise kannst du auch etwas kaltes Wasser hinzugeben, damit es schneller geht), den Sud schlürfen lassen und die Kräuter über das Futter geben - Fertig! 🙂

Wenn du möchtest kannst du den Tee auch mit etwas Honig süßen, er ist deutlich gesünder als normaler Zucker und hat (vor allem bei Husten) eine beruhigende und lindernde Wirkung.

Tee für Pferde

Hustentee


15g Königskerze
15g Isländisch Moos
2 Esslöffel
Honig


Verdauungstee


20g Melisse
30g Hopfen
15g Artischocke


Entspannungstee


5g Passionsblume
10g Kamille
10g Melisse
5g Hopfen
5g Fenchelsamen
2 Esslöffel Honig

Du willst mehr über Kräuter und ihre 
unglaubliche Wirkung erfahren?

Thrive Leads Shortcode could not be rendered, please check it in Thrive Leads Section!



Dir hat der Artikel weitergeholfen? Teile dein neues
Wissen jetzt mit deinen Freunden!