Rote Bete für Pferde

Rote Beete für Pferde sollte gerade im Winter zusätzlich verfüttert werden.

Die Knolle stärkt das Immunsystem, ist leicht verdaulich und bietet eine gesunde Abwechslung im Speiseplan deines Pferdes.

Sollte dein Pferd kein Fan von roter Beete sein, kannst du sie ihm/ihr auch in Form von Chips verfüttern.  

Inhaltsstoffe Rote Beete

  • Vitamine C, A, E, B1, B2, B6, Folsäure und Niacin
  • Mineralstoffe: Natrium, Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen und Phosphor
  • Wasser
  • Ballaststoffe
  • Kohlenhydrate
  • Fett
  • Eiweiß
  • Betanin (sorgt für die rote Farbe)

Rote Beete für Pferde – Wirkung

Rote Beete ist Rote Bete für Pferdeblutbildend und unterstützt den Stoffwechsel.

Gerade Pferde die unter Herz-Kreislauf- oder Nierenproblemen leiden oder Ekzemer sind, profitieren ungemein von dieser Wunderknolle.

Das Betanin, das für die rote Farbe sorgt, bietet einen Tumorschutz für Zellen sowie Gefäße und besitzt eine antioxidative WirkungEs wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem.

Die Gallensekretion, welche im Darm des Pferdes stattfindet und dabei hilf fettlösliche Stoffe über den Darm auszuscheiden, wird ebenfalls durch rote Beete gefördert.     

Wie viel Rote Beete für Pferde?

Ich kann es nicht oft genug sagen – die Dosis macht’s! Du solltest deinem Pferd nicht mehr als 2kg pro Tag verfüttern.

Meine Friesen bekommen einmal in der Woche 2-3 Knollen, in den Wintermonaten jeden zweiten Tag etwa 2 Knollen.

Roh oder gekocht?

Beim Kochen werde wichtige Inhaltsstoffe zerstört, weswegen ich dir empfehle, rote Beete roh zu verfüttern. 

Solltest du auf die schnelle nur gekochte finden, kannst du aber auch diese im Ofen gebacken in Form von Leckerlies verfüttern. 

Getrocknete Rote Beete kaufen

Getrocknete Rote Beete eignet sich hervorragend um das Futter aufzuwerten. Ich verwende sie gerne bei Pferden, die die Knollen überhaupt nicht mögen.

Smoothie fürs Pferd

Mit der roten Beete kannst du übrigens auch hervorragend einen Smoothie zubereiten! 

Rezepte für Pferde

Dieser hier…

  • Unterstützt Stoffwechsel, Immunsystem und Leberfunktionen
  • Liefert Energie für Haut, Fell, Hufe
  • enthält einen ausgewogenen Mix aus Mineral-/Ballaststoffen sowie Vitaminen

Meine Beiden Friesen stehen drauf und ich kann ihnen ruhigen Gewissens verfüttern. Aber nicht nur meinen Pferden scheint er zu schmecken, viele Pferdefreunde berichten mir von leer-geschlabberten Schüsseln 😉
Das Rezept findest du in meinem kostenlosen eBook:

Über mich! 🙂

Hey ich bin Anne! Auf meine Blog teile ich mein Wissen aus über 15 Jahren Arbeit mit Pferden..und dies mache ich ganz getreu zu meinem Motte "Zurück zur Natur!" Meine Inhalte gestalten sich unter anderem aus Haltung, Pflege und natürlich eine gute und gesunde Ernährung für Pferde - ich wünsche mir, dass ich dir lieber Leser mit meinem Blog etwas unter die Arme greifen und den Weg mit deinem Pferd angenehmer gestalten kann...Ich wünsche dir viel Spaß beim Durchstöbern!

Rote Bete für Pferde

 

Rote Beete für Pferde sollte gerade im Winter zusätzlich verfüttert werden.

Die Knolle stärkt das Immunsystem, ist leicht verdaulich und bietet eine gesunde Abwechslung im Speiseplan deines Pferdes.

Sollte dein Pferd kein Fan von roter Beete sein, kannst du sie ihm auch in Form von Chips verfüttern.  

 

Inhaltsstoffe Rote Beete

  • Vitamine C, A, E, B1, B2, B6, Folsäure und Niacin
  • Mineralstoffe: Natrium, Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen und Phosphor
  • Wasser
  • Ballaststoffe
  • Kohlenhydrate
  • Fett
  • Eiweiß
  • Betanin (sorgt für die rote Farbe)

Rote Beete für

Pferde – Wirkung

 Rote Bete für Pferde

Rote Beete ist blutbildend und unterstützt den Stoffwechsel.

Gerade Pferde die unter Herz-Kreislauf- oder Nierenproblemen leiden oder Ekzemer sind, profitieren ungemein von dieser Wunderknolle.

Das Betanin, das für die rote Farbe sorgt, bietet einen Tumorschutz für Zellen sowie Gefäße und besitzt eine antioxidative WirkungEs wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem.

Die Gallensekretion, welche im Darm des Pferdes stattfindet und dabei hilf fettlösliche Stoffe über den Darm auszuscheiden, wird ebenfalls durch rote Beete gefördert.     

 

Wie viel Rote

Beete für

Pferde?

Ich kann es nicht oft genug sagen – die Dosis macht’s! Du solltest deinem Pferd nicht mehr als 2kg pro Tag verfüttern.

Meine Friesen bekommen einmal in der Woche 2-3 Knollen, in den Wintermonaten jeden zweiten Tag etwa 2 Knollen.

 

Roh oder gekocht?

Beim Kochen werde wichtige Inhaltsstoffe zerstört, weswegen ich dir empfehle, rote Beete roh zu verfüttern. 

Solltest du auf die schnelle nur gekochte finden, kannst du aber auch diese im Ofen gebacken in Form von Leckerlies verfüttern. 

Getrocknete Rote Beete kaufen

Getrocknete Rote Beete eignet sich hervorragend um das Futter aufzuwerten. Ich verwende sie gerne bei Pferden, die die Knollen überhaupt nicht mögen.

 

Smoothie fürs Pferd

Mit der roten Beete kannst du übrigens auch hervorragend einen Smoothie zubereiten! 

Rezepte für Pferde

Dieser hier…

  • Unterstützt Stoffwechsel, Immunsystem und Leberfunktionen
  • Liefert Energie für Haut, Fell, Hufe
  • enthält einen ausgewogenen Mix aus Mineral-/Ballaststoffen sowie Vitaminen

Meine Beiden Friesen stehen drauf und ich kann ihnen ruhigen Gewissens verfüttern. Aber nicht nur meinen Pferden scheint er zu schmecken, viele Pferdehalter berichten mir von leer-geschlabberten Schüsseln 😉

Das Rezept dazu findest du in meinem kostenlosen eBook:

Über mich! 🙂

Hey ich bin Anne! Auf meine Blog teile ich mein Wissen aus über 15 Jahren Arbeit mit Pferden..und dies mache ich ganz getreu zu meinem Motte "Zurück zur Natur!" Meine Inhalte gestalten sich unter anderem aus Haltung, Pflege und natürlich eine gute und gesunde Ernährung für Pferde - ich wünsche mir, dass ich dir lieber Leser mit meinem Blog etwas unter die Arme greifen und den Weg mit deinem Pferd angenehmer gestalten kann...Ich wünsche dir viel Spaß beim Durchstöbern!